Sonntagsmatinee mit Klaus Grabenhorst

Wann:
29.07.2018 um 14:52 Europe/Berlin Zeitzone
2018-07-29T14:52:00+02:00
2018-07-29T15:07:00+02:00
Wo:
Miteinander-Wohnen in Verantwortung e.V.
Ursula-Trabalski-Str. 47
40625 Düsseldorf

LESETHEATER MIT ZWEI GITARREN: „DIE ERNTE DES LEBENS“

Zu allen Zeiten schöpften Maler, Schriftsteller, Komponisten, Musiker, Dirigenten im Alter aus ihren  Ressourcen, wurden von den Musen geküsst und schwangen sich zu künstlerischen Höhenflügen auf.            Und nun kommt dieser Wohlstandszeitgeist, der uns anscheinend nur noch als Konsumenten sieht, die über Handy, SMS, Internet und Facebook permanent „kommunizieren“ sollen, damit sich die           Verkaufsstrategien und Werbebotschaften auch in die privatesten Ecken ausbreiten und die Konzernmonster so viele Datenmassen wie nur möglich jedes einzelnen sammeln können. Mit teils versteckter,       teils offener Daueragitation wird uns eingehämmert, dass nur noch „Jugend an sich“ ein Wert sei.  Im Sinne des Mottos des Philosophen Ernst Bloch „Das Alter ist nicht das Ende sondern die Ernte  des Lebens“ geben Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) und Werner Kappes (Gitarre) eine poetisch-musikalische Antwort, wobei sie ihrer Spielfreude freien Lauf lassen können.   

Eintritt frei, Spenden erbeten!     

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.